Test

Am 12.08.2016 startet die Ligue 1 in die Saison 2016/2017. Das Auftaktspiel bestreitet SC Bastia gegen Paris SG um 20 Uhr im Stade Armand Cesari. Dijon FCO und der FC Metz spielen am 13.08.2016 um 20 Uhr jeweils vor heimischen Publikum, sowie der AS Nancy am 14.08.2016 um 15 Uhr. Dies dürfte den Einstieg in die höchste französische Liga erleichtern, aber es jeweils für einen Sieg reicht, ist fraglich. Im Eröffnungsspiel dürfte der amtierende französische Fußballmeister Paris Saint-Germain die Favoritenrolle einnehmen, obwohl sie auswärts spielen.

Aufsteiger AS Nancy-Lorraine

AS Nancy Trainer Pablo Correa ist seit 2013 in seinem Amt und führte die Mannschaft in den Jahren 2013/2014 – 2015/2016 immer unter die ersten 5 der Ligue 2. Vergangene Saison 2015/2016 holte AS Nancy-Lorraine die Meisterschaft und stieg mit 74 Punkten und 60:32 Toren direkt auf. In den Jahren 2005 bis 2012 war der AS Nancy stets in der Ligue 1 zu finden, jedoch meist auf mittleren Positionen die Saison abgeschlossen.

Die Liga-Erfolge des AS Nancy der letzten Jahre:

Liga-Erfolge AS Nancy

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beläuft sich etwa auf 21,35 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei sich der AS Nancy-Lorraine mit 10 neuen Spielern eingedeckt hat.

Die Neuzugänge des AS Nancy-Lorraine:

  • Anthony Koura (Mittelstürmer; 23J.; frei; Olympique Nimes)
  • Youssef Aït Bennasser (Defensives Mittelfeld; 19J.; ausgeliehen; AS Monaco)
  • Vincent Marchetti (Defensives Mittelfeld; 19J.; n/a; AC Ajaccio)
  • Sergey Chernik (Torwart; 27J.; n/a; BATE Borisov)
  • Christophe Mandanne (Mittelstürmer; 31J.; n/a; Fujairah SC)
  • Serge N’Guessan (Zentrales Mittelfeld; 21J.; n/a; AFAD Djékanou)
  • Alexandre Menay (Torwart; 19J; frei; AS Nancy B)
  • Yann Mabella (Mittelstürmer; 20J.; frei; AS Nancy B)
  • Romain Bauchet (Mittelstürmer; 20J.; frei; SAS Espinal)
  • Quentin Beunardeau (Torwart; 22J.; frei; AFC Tubize)

 

Aufsteiger Dijon FCO

Der Dijon FCO ist im Profibereich ein noch junger Verein, aber konnte sich seither auf den vorderen Plätzen der Ligue 2 in Frankreich festsetzen. Seit 2012 ist Olivier Dall’Oglio als Trainer verantwortlich und erreichte mit seiner Mannschaft den 2. Platz der Ligue 2 in der Saison 2015/2016.

Die Liga-Erfolge des Dijon FCO der letzten Jahre:

Liga-Erfolge Dijon FCO

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beträgt etwa 18,95 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei Dijon FCO 11 Neuzugänge zu verzeichnen hat – allerdings auch 12 Abgänge.

Die Neuzugänge des Dijon FCO:

  • Arnold Bouka Moutou (Linker Verteidiger; 27J. 400.000 €; SCO Angers)
  • Marvin Martin (Offensives Mittelfeld; 28J.; ausgeliehen; LOSC Lille)
  • Guillaume Sarrabayrouse (Defensives Mittelfeld; 19J.; frei; US Colomiers)
  • Florent Balmont (Zentrales Mittelfeld; 36J.; frei; LOSC Lille)
  • Yunis Abdelhamid (Innenverteidiger; 28J.; frei; FC Valenciennes)
  • Valentin Rosier (Rechter Verteidiger; 19J.; frei; Rodez AF)
  • Vincent Rüfli (Rechter Verteidiger; 28J.; frei; FC Sion)
  • Benjamin Leroy (Torwart; 27J.; n/a; FC Évian)
  • Fouad Chafik (Rechter Verteidiger; 29J.; n/a; Stade Laval)
  • Dylan Bahamboula (Offensives Mittelfeld; 21J.; n/a; AS Monaco)

 

Aufsteiger FC Metz

Der FC Metz war in der Saison 2013/2014 Meister der Ligue 2, konnte den Liga-Erhalt in der höchsten französischen Fußball-Liga nicht halten. In der Saison 2015/2016 schaffte man den erneuten Aufstieg in die Ligue 1 über einen 3. Platz in der Vorsaison.

Liga-Erfolge FC Metz

(Quelle: Transfermarkt)

Ende 2015 wurde Philippe Hinschberger als Trainer des FC Metz verpflichtet und seine wertvollsten Spieler sind Mevlüt Erdinc (Mittelstürmer; 29J.) und Thomas Didillon (Torwart; 20J.), wodurch der Gesamtmarktwert des FC Metz sich auf 18,63 Mio. € (lt. Transfermarkt) beläuft.
Es wurde praktisch eine komplett neue Mannschaft für die Ligue 1 zusammengestellt, insgesamt 22 Neuzugänge und 21 Abgänge verzeichnete der FC Metz. Wie dieser neue Kader zusammen spielen wird und welche Probleme oder auch Erfolge sich hierdurch erzielen lassen, bleibt zu beobachten.