Am 19.08.2016 startet die Primera División 2016/2017, die für die nächsten 3 Jahre LaLiga Santander heißt. Das Auftaktspiel bestreitet FC Malaga gegen den Aufsteiger CA Osasuna um 20:30 Uhr im Stadion La Rosaleda. Ebenfalls auswärts spielen die anderen beiden Aufsteiger Deportivo Alavés gegen Atlético Madrid am Sonntag, 21. August 2016 um 22:15 Uhr und CD Leganés gegen Celta Vigo am Montag, 22. August 2016 im Stadion Balaídos.

Aufsteiger Deportivo Alavés

Deportivo Alavés holte die Meisterschaft 2015/2016 der Segunda División (LaLiga 2) mit 75 Punkten und 49:35 Toren.

Die Liga-Erfolge des Deportivo Alavés der letzten Jahre:

Liga-Erfolge Deportivo Alavés

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beläuft sich etwa auf 37,20 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei Deportivo Alavés 18 neue Spielern im Kader hat und 14 Spieler den Verein verlassen. Mit den Transfers hat sich Deportivo Alavés stark verjüngt, da die Zugänge ein Durchschnittsalter von 23,6 Jahren und die Abgänge im Durchschnitt 30,1 Jahre alt waren. Zudem startet Deportivo Alavés mit einem neuen Trainer in die LaLiga 2016/2017 – Mauricio Pellegrino, der schon Co-Trainer unter Rafael Benítez beim FC Liverpool und Inter Mailand war.

Die Neuzugänge des Deportivo Alavés:

  • Daniel Torres (Defensives Mittelfeld; 26J.; 3,18 Mio. €; Independiente Medellín)
  • Alexis (Innenverteidiger; 30J.; 400.000 €; Besiktas Istanbul)
  • Deyverson (Mittelstürmer; 25J.; ausgeliehen 400.000 €; UD Levante)
  • Nenad Krsticic (Zentrales Mittelfeld; 26J.; frei; Sampdoria Genua)
  • Zouhair Feddal (Innenverteidiger; 27J.; frei; UD Levante)
  • Edgar Méndez (Linksaußen; 25J.; frei; FC Granada)
  • Víctor Camarasa (Defensives Mittelfeld; 22J.; ausgeliehen; UD Levante)
  • Christian Santos (Mittelstürmer; 28J.; frei; NEC Nijmegen)
  • Ibai Gómez (Linksaußen; 26J.; frei; Athletic Bilbao)
  • Marcos Llorente (Zentrales Mittelfeld; 21J.; ausgeliehen; Real Madrid)
  • Manu García (Offensives Mittelfeld; 18J.; ausgeliehen; Manchester City U23)
  • Adrián Ortolá (Torwart; 22J.; ausgeliehen; FC Barcelona B)
  • Aleksandar Pantic (Innenverteidiger; 24J.; ausgeliehen; FC Villarreal)
  • Carlos Vigaray (Rechter Verteidiger; 21J.; n/a; FC Getafe)
  • Theo Hernández (Linker Verteidiger; 18J.; ausgeliehen; Atlético Madrid B)
  • Cristian Espinoza (Rechtsaußen; 21J.; ausgeliehen; FC Villarreal)
  • Rubén Sobrino (Mittelstürmer; 24J.; ausgeliehen; Manchester City)
  • Dani Iglesias (Mittelstürmer; 20J.; ausgeliehen; CD Guadalajara)

 

Aufsteiger CD Leganés

Nach nur 2 Saisons in der Segunda División schaffte CD Leganés den erneuten Aufstieg in die Primera División (LaLiga Santander). Seit 2013 ist Asier Garitano als Trainer verantwortlich und erreichte mit seiner Mannschaft den 2. Platz der Segunda 2015/2016.

Die Liga-Erfolge des CD Leganés der letzten Jahre:

Liga-Erfolge CD Leganés

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beträgt ca. 20,1 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei CD Leganés 11 Neuzugänge zu verzeichnen hat – allerdings auch 14 Abgänge.

Die Neuzugänge des CD Leganés:

  • Diego Rico (Linker Verteidiger; 23J.; 1,00 Mio. €; Real Saragossa)
  • Gabriel (Offensives Mittelfeld; 22J.; 1,00 Mio. €; Juventus Turin)
  • Adrián Marín (Linker Verteidiger; 19J.; ausgeliehen; FC Villareal)
  • Miguel Ángel Guerrero (Mittelstürmer; 25J.; frei; Sporting Gijón)
  • Carl Medjani (Innenverteidiger; 31J.; frei; UD Levante)
  • Unai Bustinza (Rechter Verteidiger; 24J; frei; Athletic Bilbao)
  • Darwin Machís (Mittelstürmer; 23J.; ausgeliehen; FC Granada)
  • Alberto Brignoli (Torwart; 24J.; ausgeliehen; Juventus Turin)
  • Rubén Pérez (Defensives Mittelfeld; 27J.; ausgeliehen; FC Granada)
  • Unai López (Offensives Mittelfeld; 20J.; ausgeliehen; Athletic Bilbao)
  • Toni Arranz (Zentrales Mittelfeld; 22J.; frei; CF Rayo Majadahonda)

 

Aufsteiger CA Osasuna

Der CA Osasuna schaffte den Aufstieg in die LaLiga Santander über den 6. Platz in der Segunda División und nach der zweiten Aufstiegsrunde gegen Girona. Nach nur 2 Jahren Abwesenheit aus der Primera División konnte das Team von Trainer Enrique Martín den Wiederaufstieg erreichen.

Liga-Erfolge CA Osasuna

(Quelle: Transfermarkt)

Mit einem Gesamtmarktwert von 19,8 Mio. € gehört Osasuna eher zu den Leichtgewichten in der LaLiga Santander. Mit erheblich weniger Transferwechsel kam der Club Atlético Osasuna aus, lediglich 6 neue Spieler und 7 Spieler, die den Verein aus Pamplona verlassen haben.

Die Neuzugänge des CA Osasuna:

  • Fran Mérida (Zentrales Mittelfeld; 26J.; 500.000 €; SD Huesca)
  • Juan Rafael Fuentes (Linker Verteidiger; 26J.; frei; Espanyol Barcelona)
  • Fausto (Zentrales Mittelfeld; 26J.; frei; AD Alcorcón)
  • Carlos Clerc (Linker Verteidiger; 24J.; frei; Espanyol Barcelona)
  • Jaime Romero (Rechtsaußen; 25J.; frei; Udinese Calcio)
  • Goran Causic (Zentrales Mittelfeld; 24J.; frei; Eskisehirspor)
  • Oriol Riera (Mittelstürmer; 30J.; ausgeliehen; Deportivo La Coruna)
  • Álex Sánchez (Mittelstürmer; 27J.; frei; CD Tudelano)

Auch in dieser Champions League Saison treffen mal wieder die TOP Clubs aus Europa aufeinander. Welcher Verein wird Champions League Sieger 2016/2017?

Um den begehrtesten Pokal für Fußball Vereine zu holen, mussten sich die 32 Mannschaften bereits durch Qualifikationen und Play-offs kämpfen. In der Gruppenphase der Champions League (Link) heißt es jetzt mindestens auf Platz 1 oder Platz 2 zu kommen, um weiter im Achtelfinale spielen zu können. Für die Drittplatzierten bleibt noch das Trostpflaster Europa League (Link!).

Die Gruppenphase 2016/2017 beginnt am Dienstag, 13.09.2016 um 20:45 Uhr mit den Gruppenspielen der Gruppe A bis D. Am Mittwoch, den 14.09.2016 folgen die Gruppenspiele der Gruppen E – H um 20:45 Uhr.

Teams der Gruppe A:

Arsenal FC, FC Basel 1893, Paris Saint-Germain, PFC Ludogorets Razgrad

Teams der Gruppe B:

Beşiktaş JK, FC Dynamo Kyiv, SL Benfica, SSC Neapel

Teams der Gruppe C:

Celtic FC, FC Barcelona, Manchester City FC, Borussia Mönchengladbach

Teams der Gruppe D:

Club Atlético de Madrid, FC Bayern München, FC Rostov, PSV Eindhoven

Teams der Gruppe E:

AS Monaco FC, Bayer 04 Leverkusen, PFC CSKA Moskva, Tottenham Hotspur FC

Teams der Gruppe F:

Borussia Dortmund, Legia Warszawa, Real Madrid CF, Sporting Clube de Portugal

Teams der Gruppe G:

Club Brugge KV, FC København, FC Porto, Leicester City FC

Teams der Gruppe H:

GNK Dinamo Zagreb, Juventus Turin, Olympique Lyonnais, Sevilla FC

Bei insgesamt 8 Gruppen (A – H) und 4 Mannschaften pro Gruppe können wir uns an 6 Spieltagen auf spannende 96 Gruppenspiele in der Champions League freuen.

Deutsche Teams in der Champions League 2016/2017 finden sich in der Gruppe C mit Borussia Mönchengladbach, Gruppe D mit FC Bayern München, Bayer 04 Leverkusen in Gruppe E und Borussia Dortmund in der Gruppe F.

An dem 1. Spieltag der Champions League (13./14.September 2016) spielen folgende Mannschaften gegeneinander:

Dienstag, 13.09.2016 um 20:45 Uhr Gruppe A FC Basel 1893 – PFK Ludogorets Razgrad FC Paris Saint-Germain – FC Arsenal

Gruppe B Benfica Lissabon – Besiktas Istanbul Dynamo Kiew – SSC Neapel Gruppe C

FC Barcelona – Celtic Glasgow Manchester City – Borussia Mönchengladbach Gruppe D FC Bayern München – FK Rostov

Mittwoch, 14.09.2016 um 20:45 Uhr Gruppe D Olympique Lyon – GNK Dinamo Zagreb Bayer 04 Leverkusen – ZSKA Moskau Tottenham Hotspur – AS Monaco Legia Warschau – Borussia Dortmund Real Madrid – Sporting Lissabon

FC Brügge – Leicester City FC Porto – FC Kopenhagen

Olympique Lyon – GNK Dinamo Zagreb Juventus Turin – FC Sevilla

Fußball Wetten auf Champions League Spiele sind äußerst beliebt, da die Spiele auf höchsten Niveau viel Spannung versprechen, viele Free-TV Übertragungen stattfinden und diese TOP Mannschaften nun mal die größten Fangemeinden haben.

Bet Soccer Net hat eigens für die Champions League eine neue Rubrik mit allen Spielen ab der Gruppenphase und natürlich nach dem Quotenvergleich die besten Quoten für Champions League Spiele. Zudem können Tipper für die Fußball Wetten extra Statistiken, Ergebnisse, Tabellen und viele weitere Infos nachlesen. Die Teamseiten und Statistiken in der Champions League haben ausschließlich Bezug zur laufenden CL-Saison.

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Champions League 2016/2017 und viele spannende Spiele!

Hier geht’s zu den Champions League Quoten & Wetten.

Am 12.08.2016 startet die Ligue 1 in die Saison 2016/2017. Das Auftaktspiel bestreitet SC Bastia gegen Paris SG um 20 Uhr im Stade Armand Cesari. Dijon FCO und der FC Metz spielen am 13.08.2016 um 20 Uhr jeweils vor heimischen Publikum, sowie der AS Nancy am 14.08.2016 um 15 Uhr. Dies dürfte den Einstieg in die höchste französische Liga erleichtern, aber es jeweils für einen Sieg reicht, ist fraglich. Im Eröffnungsspiel dürfte der amtierende französische Fußballmeister Paris Saint-Germain die Favoritenrolle einnehmen, obwohl sie auswärts spielen.

Aufsteiger AS Nancy-Lorraine

AS Nancy Trainer Pablo Correa ist seit 2013 in seinem Amt und führte die Mannschaft in den Jahren 2013/2014 – 2015/2016 immer unter die ersten 5 der Ligue 2. Vergangene Saison 2015/2016 holte AS Nancy-Lorraine die Meisterschaft und stieg mit 74 Punkten und 60:32 Toren direkt auf. In den Jahren 2005 bis 2012 war der AS Nancy stets in der Ligue 1 zu finden, jedoch meist auf mittleren Positionen die Saison abgeschlossen.

Die Liga-Erfolge des AS Nancy der letzten Jahre:

Liga-Erfolge AS Nancy

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beläuft sich etwa auf 21,35 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei sich der AS Nancy-Lorraine mit 10 neuen Spielern eingedeckt hat.

Die Neuzugänge des AS Nancy-Lorraine:

  • Anthony Koura (Mittelstürmer; 23J.; frei; Olympique Nimes)
  • Youssef Aït Bennasser (Defensives Mittelfeld; 19J.; ausgeliehen; AS Monaco)
  • Vincent Marchetti (Defensives Mittelfeld; 19J.; n/a; AC Ajaccio)
  • Sergey Chernik (Torwart; 27J.; n/a; BATE Borisov)
  • Christophe Mandanne (Mittelstürmer; 31J.; n/a; Fujairah SC)
  • Serge N’Guessan (Zentrales Mittelfeld; 21J.; n/a; AFAD Djékanou)
  • Alexandre Menay (Torwart; 19J; frei; AS Nancy B)
  • Yann Mabella (Mittelstürmer; 20J.; frei; AS Nancy B)
  • Romain Bauchet (Mittelstürmer; 20J.; frei; SAS Espinal)
  • Quentin Beunardeau (Torwart; 22J.; frei; AFC Tubize)

 

Aufsteiger Dijon FCO

Der Dijon FCO ist im Profibereich ein noch junger Verein, aber konnte sich seither auf den vorderen Plätzen der Ligue 2 in Frankreich festsetzen. Seit 2012 ist Olivier Dall’Oglio als Trainer verantwortlich und erreichte mit seiner Mannschaft den 2. Platz der Ligue 2 in der Saison 2015/2016.

Die Liga-Erfolge des Dijon FCO der letzten Jahre:

Liga-Erfolge Dijon FCO

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beträgt etwa 18,95 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei Dijon FCO 11 Neuzugänge zu verzeichnen hat – allerdings auch 12 Abgänge.

Die Neuzugänge des Dijon FCO:

  • Arnold Bouka Moutou (Linker Verteidiger; 27J. 400.000 €; SCO Angers)
  • Marvin Martin (Offensives Mittelfeld; 28J.; ausgeliehen; LOSC Lille)
  • Guillaume Sarrabayrouse (Defensives Mittelfeld; 19J.; frei; US Colomiers)
  • Florent Balmont (Zentrales Mittelfeld; 36J.; frei; LOSC Lille)
  • Yunis Abdelhamid (Innenverteidiger; 28J.; frei; FC Valenciennes)
  • Valentin Rosier (Rechter Verteidiger; 19J.; frei; Rodez AF)
  • Vincent Rüfli (Rechter Verteidiger; 28J.; frei; FC Sion)
  • Benjamin Leroy (Torwart; 27J.; n/a; FC Évian)
  • Fouad Chafik (Rechter Verteidiger; 29J.; n/a; Stade Laval)
  • Dylan Bahamboula (Offensives Mittelfeld; 21J.; n/a; AS Monaco)

 

Aufsteiger FC Metz

Der FC Metz war in der Saison 2013/2014 Meister der Ligue 2, konnte den Liga-Erhalt in der höchsten französischen Fußball-Liga nicht halten. In der Saison 2015/2016 schaffte man den erneuten Aufstieg in die Ligue 1 über einen 3. Platz in der Vorsaison.

Liga-Erfolge FC Metz

(Quelle: Transfermarkt)

Ende 2015 wurde Philippe Hinschberger als Trainer des FC Metz verpflichtet und seine wertvollsten Spieler sind Mevlüt Erdinc (Mittelstürmer; 29J.) und Thomas Didillon (Torwart; 20J.), wodurch der Gesamtmarktwert des FC Metz sich auf 18,63 Mio. € (lt. Transfermarkt) beläuft.
Es wurde praktisch eine komplett neue Mannschaft für die Ligue 1 zusammengestellt, insgesamt 22 Neuzugänge und 21 Abgänge verzeichnete der FC Metz. Wie dieser neue Kader zusammen spielen wird und welche Probleme oder auch Erfolge sich hierdurch erzielen lassen, bleibt zu beobachten.

Am 13.08.2016 startet die Barclay Premier League 2016/2017 mit dem Spiel Hull City gegen Leicester um 13: 30 Uhr. Hier spielt gleich der Meister der Premier League 2015/2016, der gerade erst aufgestiegen ist, gegen den Neuaufsteiger Hull City.

Am Nachmittag am 13.08.2016 um 16 Uhr folgen gleich der nächste Aufsteiger FC Burnley gegen Swansea City und 4 weitere Spiele. Neu aufgestiegen sind die Vereine FC Burnley, Hull City und FC Middlesbrough zur Premier League Saison 2016/2017.

Der Meister Leicester City

Leicester City wird die letzte Saison wohl nicht so einfach wiederholen können. Der Aufsteiger 2015/2016 war eine der größten Überraschungen des europäischen Fußballs und insbesondere in England. Leicester wurde nicht nur als Aufsteiger direkt englischer Meister, sondern schaffte dies sehr überzeugend mit 10 Punkten Vorsprung. Jüngst hat der Verein den Vertrag mit Trainer Claudio Rainieri auf lange Frist vereinbart. Kurz zuvor konnte man auch den Vertrag mit Torwart Kasper Schmeichel verlängern sowie den jungen Stürmer Bartosz Kapustka aus Polen verpflichten.

Die Zugänge von Leicester City im Überblick:

  • Ahmed Musa (Mittelstürmer; 23J.; 19,5 Mio. €; ZSKA Moskau)
  • Nampalys Mendy (Defensives Mittelfeld; 24J.; 15,5 Mio. €; OGC Nizza)
  • Bartosz Kapustka (Offensives Mittelfeld; 19J.; 9 Mio. €; Cracovia Krakau)
  • Ron-Rober Zieler (Torwart; 27J.; 3,5 Mio. €; Hannover 96)
  • Luis Hernandez (Innenverteidiger; 26J.; frei; Sporting Gijón)
  • Yohan Benalouane (Innenverteidiger; 29J.; frei; AC Florenz)
  • Andrej Kramaric (Mittelstürmer; 25J.; frei; TSG Hoffenheim)

Womit der Marktwert (lt. Transfermarkt 11.08.2016) auf 198 Mio. € zu beziffern ist.

Am 07.08.2016 verlor Leicester City gegen Manchester United im Community Shield 1:2.

Aufsteiger Hull City

Hull City stieg das erste Mal auf zur Premier League Saison 2008/2009, nachdem sie zuvor den 3. Platz in der Football League Championship 2007/2008 über die Relegation den Schritt in die höchste englische Liga schafften. Nach zwei Saisons musste der Club wieder absteigen bis sie in den Saisons 2013 – 2015 in der englischen Premier League sich wieder halten konnten. Diesmal reichte Hull City nur eine Saison in der Football League Championship, um so ab der Saison 2016/2017 in der Premier League nach der Meisterschaft greifen zu können. Leicester hat es ihnen in der letzten Saison vorgemacht wie man vom Aufsteiger zum Meister wird. Neue Spieler sind für den Einstieg in die Premier League nicht geplant und lediglich 3 Spieler verlassen die Mannschaft, so dass sich ein eingespieltes Team in dieser Saison auflaufen wird, Der Marktwert liegt derzeit lt. Transfermarkt etwa bei 59,45 Mio. €.

Die Liga-Erfolge von Hull City der letzten Jahre:

Liga-Erfolge Hull City

Aufsteiger FC Burnley

Mit einem ähnlichen Marktwert wie Hull City tritt die Mannschaft vom FC Burnley an – etwa 61,5 Mio. €. Der Club verzeichnete nur Abgänge von älteren Spielern, ansonsten setzt man Jon Flanagan (Rechter Verteidiger; 24J.) als Leihgabe vom FC Liverpool sowie Neuzugang Johann Berg Gudmundsson (Rechtsaußen; 25J.) von Charlton Athletic für 3 Mio. € und Nick Pope (Torwart; 24J.) ebenfalls von Charlton Athletic für 1,3 Mio. €. Auch bei FC Burnley dürften wir somit eine eingespielte Mannschaft vorfinden.

Die Liga-Erfolge des FC Burnley der letzten Jahre:

Liga-Erfolge FC Burnley

Aufsteiger FC Middlesbrough

Bereits am Samstag, 13.08.2016 um 16 Uhr, startet der FC Middlesbrough gegen Stoke City in die Premier League 2016/2017. Der FC Middlesbrough ist von den Aufsteigern aus der Football League Championship mit am besten aufgestellt, wenn es um den Marktwert geht – insgesamt 87,75 Mio. € lt. Transfermarkt. Lange Jahre gehörte der FC Middlesbrough als ständiges Mitglied zur Premier League. Der Abstieg 2009/2010 in die Football League Championship saß tief und es dauerte 7 Saisons bis der Aufstieg in die englische Premier League wieder gelang. Seit 2013 ist Aitor Karanka de la Hoz Trainer des FC Middlesbrough, der zuvor 178 Spiele Co-Trainer bei Real Madrid unter José Mourinho war. Unter anderem neu im Kader von FC Middlesbrough Marten de Roon (Zentrales Mittelfeld; 25) von Atalanta Bergamo für 15 Mio. € und Viktor Fischer (Linksaußen; 22) von Ajax Amsterdam für 5 Mio. € und zuletzt Brad Guzan (Torwart; 31) von Aston Villa für 5 Mio. € Ablöse.

Die Zugänge von FC Middlesbrough im Überblick:

  • Marten de Roon (Zentrales Mittelfeld; 25J.; 15 Mio. €; Atalanta Bergamo)
  • Viktor Fischer (Linksaußen; 22J.; 5 Mio. €; Ajax Amsterdam)
  • Brad Guzan (Torwart; 31J.; 5 Mio. €; Aston Villa)
  • Antonio Barragán (Rechter Verteidiger;29J.; 2,7 Mio. €; FC Valencia)
  • Víctor Valdés (Torwart; 34J.; frei; FCf Valencia)
  • Gastón Ramírez (Offensives Mittelfeld; 25J.; frei; FC Southampton)
  • Bernardo Espinosa (Innenverteidiger; 26J.; frei; Sporting Gijón)
  • Álvaro Negredo (Mittelstürmer; 30J.; frei; FC Valencia)
  • Connor Ripley (Torwart; 24J.; frei; Oldham Athletic)

 

Die Liga-Erfolge von FC Middlesbrough:

Liga-Erfolge FC Middlesbrough

Grafiken: Transfermarkt

Am 05.08.2016 um 20:30 Uhr startet die 2. Bundesliga in Deutschland in die Saison 2016/2017. Neu sind dabei die Absteiger aus der 1. Bundesliga – Vfl Stuttgart und Hannover 96 – sowie die Aufsteiger aus der 3. Liga – FC Erzgebirge Aue, SG Dynamo Dresden und die Würzburger Kickers. Das Auftaktspiel bestreitet der 1.FC Kaiserslautern gegen Hannover 96 auf dem Betzenberg vor heimischem Publikum.

Absteiger Hannover 96

Hannover 96 schloss die Vorsaison mit dem letzten Tabellenplatz ab und stieg somit direkt in 2. Bundesliga ab. Mit 25 Punkten und 31:62 Toren musste die Mannschaft von Trainer Daniel Stenzel unweigerlich den 18. Tabellenplatz einnehmen.

Die Liga-Erfolge von Hannover 96 der letzten Jahre:

Liga-Erfolge Hannover 96

(Quelle: Transfermarkt)

Der Gesamtmarktwert beträgt etwa 32,8 Mio. € (lt. Transfermarkt), wobei sich der Kader ein wenig verschlankt hat durch 16 Abgänge und 13 Neuzugängen.

Die neuen Spieler von Hannover 96 im Überblick:

  • Niclas Füllkrug (Mittelstürmer; 23J.; 2,2 Mio. €; 1. FC Nürnberg)
  • Florian Hübner (Innenverteidiger; 25J.; 500.000 €; SV Sandhausen)
  • Sebastian Maier (Offensives Mittelfeld; 22J.; frei; FC St. Pauli)
  • Martin Harnik (Rechtsaußen; 29J.; frei; VfB Stuttgart)
  • Babacar Gueye (Mittelstürmer; 21J.; ES Troyes AC)
  • Timo Hübers (Innenverteidiger; 19J.; frei; 1.FC Köln II)
  • Marvin Bakalorz (Zentrales Mittelfeld; 26J.; frei; SC Paderborn)
  • Fynn Arkenberg (Rechter Verteidiger; 20J.; n/a; Hannover 96 II)
  • Mevlüt Erdinc (Mittelstürmer; 29J.; frei; EA Guinkamp)
  • Niklas Teichgräber (Linker Verteidiger; 20J.; VfV Hildesheim)
  • Mike Steven Bähre (Linksaußen; 20J.; frei; Hallescher FC)
  • Maurice Hirsch (Defensives Mittelfeld; 23J.; frei; Greuther Fürth)
  • Marcelo (Innenverteidiger; 29J.; frei; Besiktas Istanbul

 

Absteiger VfB Stuttgart

Neben Hannover 96 stieg auch der Erstligist VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga ab. In der letzten Saison musste sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Kramny mit dem 17. Platz begnügen bei insgesamt 33 Punkten und einem Torverhältnis von 50:75 – auch die Jahre zuvor landeten die Stuttgarter im unteren Mittelfeld der 1. Bundesliga. Der Gesamtmarktwert (lt. Transfermarkt) liegt etwa bei 36,18 Mio. €.

Die Liga-Erfolge von VfB Stuttgart der letzten Jahre:

Liga-Erfolge VfB Stuttgart

(Quelle: Transfermarkt)

Neuer Trainer von VfB Stuttgart ist Jos Luhukay. Daneben kamen 13 neue Spieler hinzu, wobei 14 Spieler das Verein verließen. Darunter einige starke Spieler wie Filip Kostic (Linksaußen; 23J.; 14 Mio. €), Timo Werner (Mittelstürmer; 20J.; 10 Mio. €) und Antonio Rüdiger (Innenverteidiger; 23J.; 9 Mio. €).

Die Zugänge bei VfB Stuttgart im Überblick:

  • Simon Terodde (Mittelstürmer; 28J.; 3 Mio. €; VfL Bochum)
  • Anto Grgic (Zentrales Mittelfeld; 19J.; 2 Mio. €; FC Zürich)
  • Jean Zimmer (Rechter Verteidiger; 22J.; 2 Mio. €; 1. FC Kaiserslautern)
  • Tobias Werner (Linksaußen; 31J.; 1 Mio. €; FC Augsburg)
  • Hajime Hosogai (Defensives Mittelfeld; 30J.; 700.000 €; Hertha BSC)
  • Marcin Kaminski (Innenverteidiger; 24J.; frei; Lech Posen)
  • Jens Grahl (Torwart; 27J.; frei; TSG Hoffenheim)
  • Hans Nunoo Sarpei (Defensives Mittelfeld; 17J.; n/a; Liberty Professionals Accra)
  • Max Besuschkow (Zentrales Mittelfeld; 19J.; n/a; VfB Stuttgart II)
  • Stephen Sama (Innenverteidiger; 23J.; n/a; VfB Stuttgart II)
  • Matthias Zimmermann (Rechter Verteidiger; 24J.; n/a; VfB Stuttgart II)
  • Vedad Ibisevic (Mittelstürmer; 31J.; frei; Hertha BSC)
  • Antonio Rüdiger (Innenverteidiger; 23J.; frei; AS Rom)

 

Aufsteiger FC Erzgebirge Aue

Mit 70 Punkten und 42:21 Toren beendete der FC Erzgebirge Aue die Saison 2015/2016 in der 3. Liga. FC Erzgebirge Aue war die Jahre zuvor ebenfalls in der zweiten Liga vertreten, wobei der höchste Zweitliga-Erfolg der Platz 5 in der Saison 2010/2011 war. Der Gesamtmarktwert von FC Erzgebirge Aue beträgt etwa 9,68 Mio. € (lt. Transfermarkt).

Die Liga-Erfolge von FC Ergebirge Aue im Überblick:

Liga-Erfolge FC Ergebirge Aue

(Quelle: Transfermarkt)

Pavel Dotchev übernahm die Mannschaft in der Saison 2015/2016, währenddessen der Kader für 2016/2017 stark ausgebaut wurde durch 11 neue Spieler und 5 Spieler, die den Verein verließen. Der ausgeliehene Mittelstürmer Pascal Köpke, 23J., vom Karlsruher SC wurde mit einer Ablöse von 500.000 € verpflichtet.

Die neuen Spieler von FC Erzgebirge Aue im Überblick:

  • Pascal Köpke (Mittelstürmer; 20J.; 500.000 €; Karlsruher SC)
  • Sören Bertram (Linksaußen; 25J.; frei; Hallescher SC)
  • Clemens Fandrich (Zentrales Mittelfeld; 25J.; frei; FC Luzern)
  • Martin Toshev (Mittelstürmer; 26J.; frei; OFK Pirin)
  • Dimitrij Nazarov (Mittelstürmer; 26J.; frei; Karlsruher SC)
  • Fabio Kaufmann (Rechtes Mittelfeld; 23J.; frei; Energie Cottbus)
  • Tommy Käßemodel (Defensives Mittelfeld; 27J.; FC Stollberg)
  • Maik Ebersbach (Torwart; 26J.; frei; VfB Auerbach)
  • Fabian Kalig (Innenverteidiger; 23J.; frei; FSV Mainz 05 II)
  • Mirnes Pepic (Offensives Mittelfeld; 20J.; frei; SC Paderborn)
  • Tom Nattermann (Mittelstürmer; 23J.; frei; Carl Zeiss Jena)

 

Aufsteiger SG Dynamo Dresden

SG Dynamo Dresden versuchten bereits die letzten Jahre den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zuerst 2004 bis 2006 und dann 3 Jahre in Folge ab der Saison 2011 verblieb SG Dynamo Dresden in der zweiten Liga, wobei es jeweils im 1. Jahr am besten lief.

Die Liga-Erfolge von SG Dynamo Dresden im Überblick:

Liga-Erfolge SG Dynamo Dresden

(Quelle: Transfermarkt)

Mit 10 neuen Spielern geht es für SG Dynamo Dresden in die Saison 2016/2017 der 2. Bundesliga. Insgesamt 12 Spieler verließen die Mannschaft. Die Bilanz blieb relativ ausgeglichen und der aktuelle Gesamtmarktwert beläuft sich etwa auf 9,5 Mio. €. Seit letzter Saison ist Uwe Neuhaus Trainer der SG Dynamo und wird die Mannschaft auch in der Saison 2016/2017 weiterführen.

Die neuen Spieler von SG Dynamo Dresden zur Saison 2016/2017:

  • Marc Wachs (Linker Verteidiger; 20J.; frei; FSV Mainz 05 II)
  • Manuel Konrad (Defensives Mittelfeld; 28J.; frei; FSV Frankfurt)
  • Mario Rodríguez (Mittelstürmer; 22J.; frei; Borussia Mönchengladbach II)
  • Hendrik Starostzik (Innenverteidiger; 25J.; frei; Stuttgarter Kickers)
  • Florian Ballas (Innenverteidiger; 23J.; frei; FSV Frankfurt)
  • Marcel Hilßner (Linksaußen; 21J.; frei; Werder Bremen II)
  • Erich Berko (Linksaußen; 21J.; frei; Stuttgarter Kickers)
  • Marvin Schwäbe (Torwart; 21J.; frei; TSG Hoffenheim)
  • Akaki Gogia (Offensives Mittelfeld; 24J.; FC Brentford)
  • Christian Tietz (Torwart; 21J.; frei; VfL Pirna-Copitz)

 

Aufsteiger Würzburger Kickers

Die Würzburger Kickers mit Trainer Bernd Hollerbach stiegen nach erfolgreicher Relegation gegen den MSV Duisburg auf. Innerhalb von 3 Jahren führte Hollerbach die Würzburger Kickers von der Regionalliga Bayern in die 3. Liga und nun in die 2. Bundesliga.

Die Liga-Erfolge der Würzburger Kickers im Überblick:

Liga-Erfolge Würzburger Kickers

(Quelle: Transfermarkt)

Bernd Hollerbach ist weiterhin Trainer der Würzburger Kickers in der 2. Bundesliga, allerdings wurde der Mannschaftskader um 12 Abgänge und 10 neue Spieler geändert.

Die neuen Spieler der Würzburger Kickers im Überblick:

  • Jörg Siebenhandl (Torwart; 26J.; 500.000 €; Admira Wacker)
  • Marco Königs (Mittelstürmer; 26J.; 200.000 €; SC Fortuna Köln)
  • Patrick Weihrauch (Rechtsaußen; 22J.; frei; Bayern München II)
  • Felix Müller (Linker Verteidiger; 23J.; frei; Preußen Münster)
  • Anastasios Lagos (Defensives Mittelfeld; 24J.; frei; Panathinaikos Athen)
  • Franko Uzelac (Innenverteidiger; 21J.; frei; VfB Oldenburg)
  • Sebastian Neumann (Innenverteidiger; 25J.; frei; VfR Aalen)
  • Sascha Traut (Rechter Verteidiger; 31J.; frei; Karlsruher SC)
  • Tobias Schröck (Defensives Mittelfeld; 23J.; n/a; SG Sonnenhof Großaspach)
  • David Pisot (Innenverteidiger; 29J.; n/a; VfL Osnabrück)

Bei einem Gesamtmarktwert von 9,25 Mio. € (lt. Transfermarkt) liegen die Würzburger Kickers am Ende der Zweitliga-Werte.